Botschaft der Republik Türkei

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Der Umsetzung Des Elektronischen Visums (e-visum) , 19.08.2014

Nr. 272, 19. August 2014

Heute (19. August) wurden in einigen Medien bezüglich der Umsetzung des elektronischen Visums (e-Visum) einige Nachrichten veröffentlicht, dass den ausländischen Staatsangehörigen in den Flughäfen Muğla, Dalaman und Bodrum keine Einreise mit dem elektronischen Visum erlaubt wurde und dass sie zurückgeschickt wurden. Diese Nachrichten spiegeln nicht die Realität wider. In der letzten Zeit gaben es, genauso wie an unseren anderen Grenzübergängen, an den Flughäfen Milas-Bodrum und Dalaman, bei der Einreise mit dem e-Visum keine Probleme.

Seit dem 1. Januar 2014 sind 287.604 ausländische Staatsangehörige von dem Flughafen Milas-Bodrum und 646.382 ausländische Staatsangehörige von dem Flughafen Dalaman mit dem e-Visum eingereist.

Das e-Visum-System für einen Visumantrag wurde von dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Türkei am 17. April 2013 eingeleitet. Mit diesem System ist es möglich überall, wo es eine Internetverbindung gibt, 24 Stunden lang am Tag an allen Wochentagen in etwa drei Minuten ein e-Visum zu erhalten. Derzeit benutzen die Bürger von 98 Ländern dieses System und es wurden seit 19. August 2014 mehr als 4,5 Millionen e-Visum ausgestellt.

Nach den Daten der UN-Welttourismusorganisation 2013 ist die Türkei das meistbesuchte sechste Land in der Welt. Im Jahre 2013 wurde unser Land von etwa 35 Millionen Touristen besucht. Der jüngste Anstieg in der Zahl der Touristen ist ein Beweis für den Erfolg des 
e-Visum-Systems.

Dieses System, das den ausländischen Staatsangehörigen ein Visum in der elektronischen Umgebung schnell und mühelos ermöglicht, hat zum Ansehen der Türkei im Informations- und Technologie-Zeitalter beigetragen.