Nr.: 192, 2. Juli 2019, Pressemitteilung In Bezug Auf Den „aktionsplan”, Den Virginia Gamba, Un-sonderbeauftragte Für Kinder Und Bewaffnete Konflikte, Mit Den Angeblichen „demokratischen Kräften Syriens”, Welche Von Der Terrororganisation Pkk/pyd/ypg Dominiert Sind, Unterzeichnete

Republik Türkei Außenministerium 02.07.2019

Dass Virginia Gamba, UN-Sonderbeauftragte für Kinder und bewaffnete Konflikte, mit dem PKK-Terroristen “Ferhat Abdi Şahin”, der zugleich Kommandant der angeblichen „Demokratischen Kräfte Syriens (SDG) ” ist, welche von der Terrororganisation PKK/PYD/YPG dominiert sind, im UN-Büro in Genf ohne Wissen der Mitglieder zusammentraf und einen „Aktionsplan” unterzeichnete, ist ein äußerst schwerwiegender Vorfall, den wir aufs Schärfste verurteilen.

Nach diesem Vorfall wurden unverzüglich die notwendigen Demarchen bei den UN-Behörden eingeleitet. Es kann keine Erklärung dafür geben, dass die UN, die im Kampf gegen den Terror an erster Reihe stehen sollte, ein Abkommen mit einer Terrororganisation schließt. Dies stellt auch einen offenen Verstoß der UN gegen ihre eigenen Resolutionen zum Terrorismus dar.

Um die brutalen Aktionen der Terrororganisation ein weiteres Mal aufzuzeigen, ist es wichtig, dass die UN bestätigte, dass die Terrororganisation PKK/PYD/YPG gegen Kinder die schwersten Verbrechen gegen das humanitäre Völkerrecht, einschließlich der zwangsmäßigen Rekrutierung, begangen hat. Es ist jedoch unter keinen Umständen akzeptabel, dass die UN eine blutrünstige Terrororganisation als Gesprächspartner nimmt, um dieses Problem beizulegen.

Montag - Freitag

09:00 - 12:30 / 14:00 - 18:30

09:00 - 12:30 14:00-18:30
22.04.2019 22.04.2019
01.05.2019 01.05.2019
30.05.2019 30.05.2019
04.06.2019 04.06.2019
10.06.2019 10.06.2019 KÜÇÜK PASKALYA
20.06.2019 20.06.2019
15.08.2019 15.08.2019
29.10.2019 29.10.2019
01.11.2019 01.11.2019
25.12.2019 26.12.2019 NOEL 1. GÜNÜ