Nr.: 174, 27. Juni 2018, Pressemitteilung In Bezug Auf Den Beschluss, Der Vom Eu-rat Für Allgemeine Angelegenheiten Zur Türkei Gefasst Wurde

Republik Türkei Außenministerium 27.06.2018

Die Beschlüsse des EU-Rates für Allgemeine Angelegenheiten, die auf der Tagung vom 26. Juni 2018 gefasst wurden, sind ein weiterer Ausdruck der voreingenommenen und unfairen Haltung der EU gegenüber der Türkei.

Obwohl diese Beschlüsse den Kandidatenstatus der Türkei nicht beeinträchtigen, ist die Tatsache, dass unser Beitrittsprozess an neue Bedingungen innerhalb einer unbegründeten Ursache-Wirkungs-Grundlage gebunden ist, völlig inakzeptabel.

Außerdem ist es auch nicht sinnvoll, den Ausbau der Zollunion an Bedingungen zu knüpfen, die sowohl den Interessen der Türkei als auch der EU dienen würden.

Die EU ist wieder einmal daran gescheitert, der gegenüber Türkei fair und ehrlich zu sein. Trotz der Haltung der EU ist es scheinheilig und widersprüchlich zu behaupten, dass sich die Türkei von diesem Prozess entfernt.

Montag - Freitag

09:00 - 12:30 / 14:00 - 18:30

09:00 - 12:30 14:00-18:30
22.04.2019 22.04.2019
01.05.2019 01.05.2019
30.05.2019 30.05.2019
04.06.2019 04.06.2019
10.06.2019 10.06.2019 KÜÇÜK PASKALYA
20.06.2019 20.06.2019
15.08.2019 15.08.2019
29.10.2019 29.10.2019
01.11.2019 01.11.2019
25.12.2019 26.12.2019 NOEL 1. GÜNÜ