Botschaft der Republik Türkei

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Der Selbstmordattentat In Jalalabad, Afghanistan , 19.04.2015

Nr.: 122, 19. April 2015

Nach ersten Berichten zufolge, haben wie mit großer Trauer erfahren, dass bei einem Selbstmordattentat vor einer Bank in der Stadt von Afghanistan, in Jalalabad 33 Menschen, darunter auch Kinder ums Leben gekommen und weitere 100 verletzt worden sind.

Wir verurteilen diesen abscheulichen Angriff. Wir wünschen die Barmherzigkeit Allahs auf die verstorbenen, teilen unser Beileid mit ihren Verwandten und hoffen auf eine baldige Genesung der Verwundeten. Wir bekunden erneut unsere starken Gefühle der Solidarität mit der Regierung und dem Volk in Afghanistan.

Wir bekräftigen unsere Überzeugung, dass die Urheber dieses Terroranschlags ihr Ziel, Afghanistan in eine instabile Lage zu bringen, nicht erreichen werden und bekräftigen, dass wir dem freundlichen und brüderlichen Afghanistan im Kampf gegen den Terrorismus immer beistehen werden.