Fa-41, 7. Juni 2019, Antwort Vom Sprecher Des Außenministeriums, Herrn Hami Aksoy, Auf Eine Frage Zur Jüngsten Vereinbarung Der Griechisch-zyprischen Regierung Über Die Aufteilung Der Erdgaseinnahmen Mit Bestimmten Internationalen Ölgesellschaften.

Republik Türkei Außenministerium 07.06.2019

Zuallererst teilen und unterstützen wir die Auffassungen, die die TRNZ-Behörden heute in ihren Erklärungen zu diesem Abkommen geäußert haben.

Das Abkommen ist ein konkretes Beispiel, das zeigt, dass die griechischen Zyprer fortsetzen, die Rechte der türkischen Zyprer, welche gleiche Rechte auf die natürlichen Ressourcen der Insel haben, zu verletzen. Es versteht sich, dass das Abkommen keinen Bezug zu den türkischen Zyprioten enthält und dass den türkischen Zyprioten kein Anteil an den Einnahmen gewährt wird. Das ist sowohl für die Türkei als auch für die TRNZ inakzeptabel.

Die griechisch-zyprische Verwaltung Südzyperns und die internationalen Gesellschaften, die mit dieser Verwaltung Geschäfte tätigen, können nicht ignorieren, dass die türkischen Zyprioten Miteigentümer der Insel sind und dass sie die gleichen Rechte auf die Öl- und Gasressourcen der Insel haben.

Daher wird die Türkei ihre prinzipientreue und entschlossene Haltung zum Schutz der Rechte der türkischen Zyprioten sowie ihrer eigenen Rechte im östlichen Mittelmeerraum beibehalten und wird nicht zögern, die zu diesem Zweck erforderlichen Schritte zu unternehmen. Wie Präsident Erdoğan heute erklärt hat, wird die Türkei nicht zulassen, dass die Rechte der türkischen Zyprioten verletzt werden.

Solange die griechisch-zyprische Seite ihre einseitigen Kohlenwasserstoffaktivitäten nicht einstellt oder die türkischen Zyprer - als gleichberechtigter Eigentümer der Insel - nicht in die Entscheidungsfindung und Einkommensverteilung einbezieht, wird die Türkei weiterhin die Rechte der türkischen Zyprer auf dem Festlandsockel schützen. Zu diesem Zweck werden unsere Bohrschiffe Yavuz und Fatih in naher Zukunft mit den Bohrarbeiten in den Gebieten beginnen, in denen TRNZ 2011 Lizenzen für das Turkish Petroleum erteilt hat.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir die internationale Gemeinschaft noch einmal daran erinnern, dass die griechisch-zyprische Regierung die Partei ist, die nicht zögert, die Sicherheit und Stabilität des östlichen Mittelmeers unverantwortlich zu gefährden, indem sie die angeborenen Rechte der türkischen Zyprioten, die die Miteigentümer der Insel sind, missachtet, alle Kooperationsvorschläge ablehnt und trotz all unserer Warnungen einseitige Aktivitäten fortsetzt.

Montag - Freitag

09:00 - 12:30 / 14:00 - 18:30

09:00 - 12:30 14:00-18:30
22.04.2019 22.04.2019
01.05.2019 01.05.2019
30.05.2019 30.05.2019
04.06.2019 04.06.2019
10.06.2019 10.06.2019 KÜÇÜK PASKALYA
20.06.2019 20.06.2019
15.08.2019 15.08.2019
29.10.2019 29.10.2019
01.11.2019 01.11.2019
25.12.2019 26.12.2019 NOEL 1. GÜNÜ