Nr.: 155, 1. Juni 2019, Pressemitteilung In Bezug Auf Israels Illegale Siedlungsaktivitäten Im Besetzten Ost-jerusalem

Republik Türkei Außenministerium 01.06.2019

Die Fortführung der illegalen Siedlungsaktivitäten Israels in den besetzten palästinensischen Gebieten selbst während des heiligen Monats Ramadan ist das jüngste Beispiel für sein unmenschliches Vorgehen.

Israel hat durch die Genehmigung des Baus von über 800 zusätzlichen Siedlungseinheiten im besetzten Ost-Jerusalem, das wir als Hauptstadt des Staates Palästina anerkennen, weiterhin die Rechte des palästinensischen Volkes missbraucht.

Israel missachtet die grundlegenden Menschenrechte und das Völkerrecht durch seine Aktionen. Es ist nun an der Zeit, den Entscheidungen Israels ein Ende zu setzen, die darauf abzielen, den Status Jerusalems zu untergraben und die Vision einer Zwei-Staaten-Lösung zunichte zu machen.

Wir werden niemals akzeptieren, dass in Palästina die Geschichte neu geschrieben wird, Gerechtigkeit gegen wirtschaftliche Interessen ausgetauscht wird, und Würde und Legitimität ignoriert werden. Wir werden unsere palästinensischen Brüder und Schwestern und die gerechte Sache Palästinas weiterhin unterstützen.

Montag - Freitag

09:00 - 12:30 / 14:00 - 18:30

09:00 - 12:30 14:00-18:30
22.04.2019 22.04.2019
01.05.2019 01.05.2019
30.05.2019 30.05.2019
04.06.2019 04.06.2019
10.06.2019 10.06.2019 KÜÇÜK PASKALYA
20.06.2019 20.06.2019
15.08.2019 15.08.2019
29.10.2019 29.10.2019
01.11.2019 01.11.2019
25.12.2019 26.12.2019 NOEL 1. GÜNÜ