Nr.: 181, 6. Juli 2018, Pressemitteilung In Bezug Auf Den Vorsitz Der Türkei In Der Beratungskommission Des Hilfswerks Der Vereinten Nationen Für Palästinaflüchtlinge Im Nahen Osten (unrwa)

Republik Türkei Außenministerium 06.07.2018

Die Türkei hat den Vorsitz der UNRWA-Beratungskommission am 1. Juli für die Dauer von einem Jahr übernommen. Mit ihren 27 Mitgliedern unterstützt und berät die Beratungskommission den UNRWA-Generalkommissar.

Die UNRWA wurde von der UN-Generalversammlung mit dem Ziel gegründet, palästinensische Flüchtlinge zu schützen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Derzeit bietet sie mehr als 530.000 Schülern Bildung in 700 Schulen, 3,5 Millionen Patienten medizinische Versorgung, Nahrungsmittel und finanzielle Unterstützung für 1,7 Millionen Flüchtlinge pro Jahr sowie Unterstützung bei der Infrastruktur in fast 60 Flüchtlingslagern.

Die Türkei, die -im Einklang mit der Bedeutung, die sie der Palästina-Frage beimisst- seit ihrer Gründung im Jahr 1949 Mitglied der UNRWA ist, ist bestrebt, die Agentur in vollem Umfang zu unterstützen. In diesem Zusammenhang hat die Türkei als stellvertretender Vorsitzender der Beratungskommission zwischen dem 1. Juli 2017 und dem 1. Juli 2018 ihren Beitrag zur Agentur deutlich erhöht.

Damit die UNRWA ihre Dienste angesichts ihrer wachsenden finanziellen Probleme ohne Unterbrechungen fortsetzen kann, wird die Türkei als Vorsitzender der Beratungskommission ihre Bemühungen fortsetzen, die Agentur auf eine berechenbarere, nachhaltigere und ausreichende finanzielle Grundlage zu stellen. In diesem Kontext gehören die Erweiterung der Geberbasis und die geografische Vielfalt zu unseren Prioritäten.

Montag - Freitag

09:00 - 12:30 / 14:00 - 18:30

09:00 - 12:30 14:00-18:30
22.04.2019 22.04.2019
01.05.2019 01.05.2019
30.05.2019 30.05.2019
04.06.2019 04.06.2019
10.06.2019 10.06.2019 KÜÇÜK PASKALYA
20.06.2019 20.06.2019
15.08.2019 15.08.2019
29.10.2019 29.10.2019
01.11.2019 01.11.2019
25.12.2019 26.12.2019 NOEL 1. GÜNÜ