Nr.: 163, 9. Juni 2018, Pressemitteilung In Bezug Auf Die Terroranschläge, Die Am 8. Juni 2018 In Kirkuk Verübt Wurden

Republik Türkei Außenministerium 09.06.2018

Wir haben mit großem Bedauern vernommen, dass infolge drei Bombenanschläge, die am 8 Juni 2018 in Kirkuk verübt wurden und auf die Zivilisten abzielten, ersten Erkenntnissen zufolge mindestens ein Menschen ums Leben gekommen ist und 14 Menschen verletzt wurden. Wir verurteilen diese Terroranschläge auf das Schärfste. Wir wünschen unserem irakischen Bruder, der sein Leben verlor, Gottes Segen und den Verletzten eine baldige Genesung.

Wir beobachten, dass etliche Kreise, die ihre dunkle Agenda verfolgen und den Willen der Bevölkerung Kirkuks, wo für eine dauerhafte Stabilität in Irak eine Schlüsselrolle spielt, für friedliches Zusammenleben zu schädigen versuchen, trotz all unserer Warnungen ihre Angriffe fortsetzen. Wir erwarten von zuständigen irakischen Behörden, alle erforderlichen Vorkehrungen zu treffen, damit diese Kreise ihre Ziele nicht erreichen können.

Zu diesem Anlass betonen wir erneut die Bedeutung der gerechten, transparenten und schnellen Auswertung der Forderungen unserer irakischen Verwandten, die seit einiger Zeit in Kirkuk gegen die Behauptungen des Wahlbetrugs friedliche Demonstrationen organisieren.



Montag - Freitag

09:00 - 12:30 / 14:00 - 18:30

09:00 - 12:30 14:00-18:30
06.01.2017
17.04.2017
01.05.2017
25.05.2017
05.06.2017
15.06.2017
15.08.2017
26.10.2017
01.11.2017
08.12.2017
25.12.2017
26.12.2017