Fa-44, 6. Juni 2018, Antwort Vom Sprecher Des Außenministeriums Der Republik Türkei, Herrn Hami Aksoy Auf Eine Frage Zu Den Äußerungen Des Griechischen Präsidenten Pavlopoulos Betreffend „natura 2000“ Das Umweltprogramm Der Eu

Republik Türkei Außenministerium 06.06.2018

Es ist jedoch allgemein bekannt, dass Griechenland die EU-Umweltprogramme , vor allem „Natura 2000“ hinsichtlich der Streitfragen in der Ägäis missbraucht. Unser Ministerium veröffentlichte am 31. März 2018 diesbezüglich eine Erklärung. Die Haltung der Türkei in dieser Frage wurde letzte Woche dem Repräsentanten der EU-Delegation erklärt.

Der griechische Präsident Pavlopoulos machte diesmal dennoch Aussagen gemacht, die eine angespannte Beziehung zwischen Netzwerk Natura 2000 und den Grenzen und Territorien aufbauen. Diese Erklärungen entfalten keine rechtliche Wirkung. Darüber hinaus sind solche Aussagen die Geständnisse, die zeigen, dass Griechenland EU-Umweltprogramme wie „Natura 2000“ gemäß seiner politischen Zweckmäßigkeit einfach missbraucht.

Die Türkei wird wie zuvor die möglichen vollendeten Tatsachen nicht anerkennen, die Griechenland gegenüber den geographischen Formationen in der Ägäis vorlegt, deren Rechtsstellung umstritten sind.

Wir erneuern unsere Warnung an die EU, kein Instrument des politischen Missbrauchs von Griechenland zu werden.

Montag - Freitag

09:00 - 12:30 / 14:00 - 18:30

09:00 - 12:30 14:00-18:30
22.04.2019 22.04.2019
01.05.2019 01.05.2019
30.05.2019 30.05.2019
04.06.2019 04.06.2019
10.06.2019 10.06.2019 KÜÇÜK PASKALYA
20.06.2019 20.06.2019
15.08.2019 15.08.2019
29.10.2019 29.10.2019
01.11.2019 01.11.2019
25.12.2019 26.12.2019 NOEL 1. GÜNÜ