Botschaft der Republik Türkei

Grußwort des Botschafters

Herzlich willkommen auf der Webseite unserer Botschaft. Es erfüllt mich mit großem Stolz und mit großer Freude, meinen Dienst als Botschafter der Republik Türkei in Österreich, in einem Land, mit dem wir einzigartige und jahrhundertealte, tief verwurzelte Beziehungen pflegen, zu versehen.

 

Die türkisch-österreichischen Beziehungen, die seit Jahrhunderten in Interaktion standen, beziehen ihre Stärke aus der alten Geschichte des Zusammenhaltes zweier Völker, die im Ersten Weltkrieg ein gemeinsames Schicksal teilten und zusammen Schulter an Schulter kämpften. Diese, in erster Linie von unserer gemeinsamen Kaffee-Kultur, sowie anderen Symbolen der Freundschaft und Eleganz verzierte Geschichte, dient heutzutage als äußerst stabile Basis, für die multidimensionale Kooperationsvision der beiden Staaten. Wir als Botschaft werden unsere Bemühungen gemäss dieser Vision mit Leidenschaft und Entschlossenheit fortführen.

 

Es gibt eine angemessene Grundlage und genügend Potential, um die bilaterale Zusammenarbeit in zahlreichen Bereichen, vor allem aber auf den Gebieten Kultur, Handel und Wirtschaft zu stärken. Eines unserer vorrangigen Ziele ist es, das sich derzeit auf 2,9 Milliarden Euro belaufende Handelsvolumen, mittelfristig auf 5 Milliarden Euro anzuheben.

 

Der Erfolg, welcher die Türkei innerhalb der letzten 15-jährigen Periode durch umfangreiche wirtschaftliche Reformen erzielte, weckte das Interesse der österreichischen Geschäftskreise. In diesem Zusammenhang belegte Österreich in den letzten Jahren stets einen der Spitzenplätze auf der Liste der Staaten, die in der Türkei investieren. Diese Situation belegt auch das Vertrauen der österreichischen Geschäftskreise in die türkische Wirtschaft.  


Zudem sind Österreich und die Türkei zwei starke Volkswirtschaften Europas, die trotz der globalen Krise produzieren, mit dem Export wachsen und deren makroökonomische Indikatoren stabil sind. In diesem Rahmen werden wir uns besonders bemühen, vor allem die Beziehungen im Investitionsbereich weiter zu stärken und zu variieren.

 

Bei dieser Gelegenheit möchte ich bekanntgeben, dass die kulturellen Beziehungen, die eine große Rolle bei der Völkerverständigung spielen, sowie die Bekanntmachung der Türkei in Österreich, zu meinen vorrangigen Themen gehören. Wir werden uns während meiner Amtszeit sehr bemühen, in Wien, die eine der bedeutendsten Kultur- und Kunststädte der Welt ist, durch verschiedene Aktivitäten die gemeinsamen Reichtümer der beiden Staaten auf diesen Gebieten zu präsentieren.

 

Die über 300.000 in Österreich lebenden Türken und türkischstämmigen Österreicher verbinden unsere beiden Länder. Die in den 1960’er Jahren in den verschiedenen Städten Österreichs angesiedelten Türken, die sich für den Wiederaufbau und den wirtschaftlichen Aufschwung Österreichs anstrengten, haben heute als Arbeitgeber und in verschieden Berufsgruppen wie Künstler, Anwälte, Ärzte, Ingenieure, Sportler, Politiker und Hochschullehrer wichtige Positionen errungen. Ihren Erfolgsgeschichten werden mit jedem vergangenen Tag neue zugeschrieben. An dieser Stelle gedenke ich vor allem auch der österreichischen Architekten, Künstler, sowie Wissenschaftler, die bei der Gründung der Republik Türkei einen Beitrag geleistet haben.

 

Wir als Botschaft setzen uns dafür ein, dass die neuen Generationen der in Österreich ansässigen türkischen Gemeinschaft ihre Muttersprache, sowie ihre kulturellen Werte beibehalten, jedoch ebenso viel Wert auf ihre Deutschkenntnisse legen. Dadurch erhoffen wir uns eine fleißige, zielorientierte, türkische Gemeinschaft mit einem starken unternehmerischen Geist, die auch durch die maximale Nutzung der örtlichen Bildungs- sowie Beschäftigungschancen und unter Achtung der österreichischen Gesetze, in allen Lebensbereichen einen Beitrag für die Gesellschaft leistet. Bei der Verfolgung dieses Ziels werden wir, unter Mitwirkung der wertvollen Dienste unserer Generalkonsulate, die türkische Gemeinschaft in Österreich weiterhin unterstützen.

 

Auf der anderen Seite hingegen; ausgehend von der Realität, dass die Integration von Migranten, die längst den Status als Gastarbeiter hinter sich gebracht und sich hier niedergelassen haben, ein Prozess in zwei Richtungen ist, der eine konstruktive und umfassende Vorgehensweise der Behörden und der Gesellschaft des Gastgeberlandes voraussetzt, werden wir die Wünsche und Erwartungen der türkischen Gemeinschaft bei jeder Gelegenheit an unsere österreichischen Freunde weiterleiten und gemeinsam ergebnisorientiert thematisieren.

 

Ich hoffe, dass die verschiedenen Informationen, die wir auf unserer Webseite zur Verfügung stellen, Ihnen sowohl bei der Verfolgung der Aktivitäten unserer Botschaft, als auch des allgemeinen Rahmens der türkischen Außenpolitik von Nutzen sein werden. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Ansichten und Anregungen über unsere Webseite, die regelmäßig aktualisiert wird, an unsere E-Mail-Adresse ‚‚botschaft.wien@mfa.gov.tr’’ übermittlen. Wir hoffen zudem, dass Sie uns auf Twitter unter (@TC_Viyana), sowie auf Facebook unter (TC-Viyana-Buyukelciligi) folgen.

 

Mit herzlichen Grüßen und besten Wünschen